Feedback-Städte

  • Hey,


    ich möchte mit diesem Beitrag das Städte-System kritisieren und meine Meinung darüber äußern,außerdem werde ich mögliche Verbesserungsvorschläge ansprechen.


    1. Städte-System


    2. Meine Meinung darüber


    3. Mögliche Verbesserungsvorschläge



    1) Derzeit ist es so: Um eine Stadt zu gründen bzw zu erstellen hat man einmalige Kosten in Höhe von 100k.Für diese Gründung erhält man 1Plot - 1Chunk - 16×16×256 Blöcke

                                       Für jedes weitere Plot benötigt man 25k.Jedes Mitglied der Stadt stellt 8 verfügbare Plots zum kauf der Stadt zur Verfügung.Hat man alle verfügbaren Plots der Stadt gekauft:Dann hat man die Möglichkeit BonusPlots zu kaufen,diese Bonusplots würden 250k kosten.



    2) Meine Meinung darüber: Ich möchte mit einen kleinen Beispiel beginnen.

    Stellen wir uns vor,man möchte eine Stadt bauen.Dafür benötigt man 50 Chunks bzw Plots.Das wären 800x800x12800 256 Blöcke.


    Kosten:

    + 100.000 (Gründung der Stadt)

    175.000 (7 Weiter Verfügbare Plots)

    10.500.000 (Bonusplots)

    _____________

    10.775.000 (Endpreis)


    Ist schon etwas viel oder?Natürlich habe ich weitere Mitglieder der Stadt nicht mit einbezogen.Aber bei 2-3 aktiven Spielern (Teammitglieder ausgeschlossen) muss man die auch nicht mit einbeziehen,denn sie haben entweder eigene Städte oder sind Mitglied einer Stadt.Also ist es schwierig weitere Mitglieder für seine Stadt zu finden und somit den Preis dafür zu reduzieren.


    Für diesen Endpreis farmt man schon mal ein gutes halbes Jahr wenn man aktiv auf dem Server spielt,aber wer kann schon tag-täglich aktiv spielen?Wir haben alle auch ein Richtiges Leben,egal ob Arbeit oder Schule.


    Ich finde das System sollte schnell verändert/angepasst werden.


    Doch wie?


    3) Mögliche Verbesserungsvorschläge:


    1. Preise senken

    2. Eine Stadt muss im Forum genehmigt werden,das schreckt Spieler ab die joinen -> Stadt gründen -> Und danach nie wieder online kommen.Dazu sollte man die Tageskosten der Plots erhöhen.

    zb Stadt im Forum vorstellen + 100k für Gründung + keine weiteren Preise für weitere Plots = Bezahlbare Städte,das Forum wird belebter und man kann seine Stadt so groß bauen wie man möchte,muss aber für den Unterhalt dieser sorgen.


    ....


    Gibt natürlich noch mehr,was man machen könnte.Doch auf die schnelle fällt mir nicht mehr ein :S.


    Hoffe es ändert sich bald etwas daran,denn ich bin nicht von diesem aktuellen System überzeugt.


    Dieser Text ist auf die schnelle entstanden,also verzeiht mir bitte Rechtschreib-Formatierungsfehler.


    Liebe Grüße


    Tom

  • Hey Tom,


    zuerst möchte ich mich für dein Feedback bedanken.

    Ich möchte auf ein paar deiner Punkte eingehen.




    Dafür benötigt man 50 Chunks bzw Plots.Das wären 800x800x12800 Blöcke

    Mal abgesehen davon, dass die Rechnung nicht stimmt, weil

    1. die Höhe gleich bleibt und

    2. du bei dem Flächeninhalt von 50*50 Chunks (also 2.500) ausgehst und nicht von gesamt 50,

    muss ich dir sagen, dass die Größe, die du als Beispiel nimmst, nicht für eine Person gedacht ist.


    Unser Städtesystem soll darauf basieren, dass mehrere Leute in einer Stadt sind, gemeinsam Geld verdienen und gemeinsam die Stadt vergößern




    Für diesen Endpreis farmt man schon mal ein gutes halbes Jahr wenn man aktiv auf dem Server spielt,aber wer kann schon tag-täglich aktiv spielen?

    Genau das ist der Grund.

    Die Städte der Preise sind mit Absicht teuer gehalten, damit man gemeinsam spielt und nicht jeder sein eigenens Ding durchzieht. Unser Ziel ist eine Servergemeinschaft, in der sich die Spieler untereinander unterstützen.




    Eine Stadt muss im Forum genehmigt werden,das schreckt Spieler ab die joinen -> Stadt gründen -> Und danach nie wieder online kommen.

    Ich verstehe an dieser Stelle nicht ganz, warum wir Spieler abschrecken sollten. Wenn jemand das Geld hat, kann er gerne eine Stadt gründen. Wenn er dann nicht mehr online kommt, wird diese irgendwann zugrunde gehen, da die Steuern nicht bezahlt werden können.



    keine weiteren Preise für weitere Plots

    Für mein Verständnis: Jeder, der eine Stadt hat, soll diese beliebig groß machen können?

    Würde das nicht dazu führen, dass man sofort anfängt, die gesamte Welt zu claimen, weil man dafür ja nichts tun muss und keine Grenzen hat?





    Bitte geh nochmal auf meine Punkte ein und LeHeid und Sanchez bitte gebt auch eure Meinung zu dem Thema ab.



    Danke für dein Feedback

    Mipro

  • Ich war tatsächlich schon dabei etwas zu schreiben aber das hat sich nun erledigt :D


    Ich kann mich der Argumentation von Mipro nur anschließen. Die Preise wurden vor kurzer Zeit extra angehoben, weil wir das Problem hatten, das es zu einfach war Geld zu verdienen und somit jeder ne eigene Stadt hat. Bei 10-15 aktiven Spielern gibt es fast 10 Städte und das war nicht unser Plan wenn ich ehrlich bin.

    Wir haben das ganze nun so angepasst das neue Spieler sich erstmal einer Stadt anschließen müssen, sich dort ne Weile hochfarmen müssen und erst nach einiger Spielzeit etwas eigenes gründen können und das finde ich persönlich einfach besser als wenn jeder nach 60min Spielzeit ne eigene Stadt baut.


    Gerne für weitere Diskussionen bereit


    Mfg MrJufato

  • So der morgendliche Kaffee ist getrunken, nun bin ich auch in der Lage mich hier einzubinden.


    Der Preis einer Stadt liegt bei 100k. Dafür haben wir uns bewusst für entschieden, da nicht jeder der erstmal auf dem Server „schnuppern“ will eine Stadt eröffnen kann und wir somit nicht eine Ellen lange Liste mit Geister Städten bei „/T list“ vorfinden.


    Kaufbare Bonusplots sollen keine Spieler ersetzen. Daher hat dieser Bonus auch einen beachtlichen Preis. Wir versuchen stetig neue Spieler an den Server zu bekommen, das ist aber nicht immer so einfach. Wir versuchen stetig auf unseren Server aufmerksam zu machen. Dabei kann uns auch jeder Spieler helfen, indem man schön für uns Votet. Dafür bieten wir ja auch eine kleine Belohnung an siehe Änderungshinweis


    Eine Stadt zu „tragen“ soll natürlich keiner alleine, kann er aber machen.

    Bsp.: Stadt Hörstel. Ich bin dessen Bürgermeister. KommissarKnolle, LordJulix, MSKLoglu und ich haben immer wieder Geld in die Stadtkasse geworfen, da wir gemeinsam an dieser Stadt arbeiten und diese stetig ausweiten. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit über Steuereinnahmen oder Plotpreise an Geld zu kommen.

    Aber auch freundliche Menschen können natürlich auch nochmal Geld an die Stadt spenden.

    Dadurch ist es möglich sich die Stadt zu finanzieren.


    Hier schließe ich mich Sanchez an und bin wie er, für Diskussionen offen.

    Ich bin der Waschbär, der immer euren Müll findet.

    Einmal editiert, zuletzt von Mipro () aus folgendem Grund: Die Voteseiten sind derzeit deaktiviert, da es aktuell Probleme gibt. Somit ist diese Argumentation hinfällig (:

  • Erstmal danke für die schnellen Antworten.

    Mal abgesehen davon, dass die Rechnung nicht stimmt, weil

    1. die Höhe gleich bleibt und

    2. du bei dem Flächeninhalt von 50*50 Chunks (also 2.500) ausgehst und nicht von gesamt 50,

    muss ich dir sagen, dass die Größe, die du als Beispiel nimmst, nicht für eine Person gedacht ist.

    Oh'

    Das mit der Höhe und mit dem Flächeninhalt ist natürlich nicht richtig.Da habe ich mich wohl vertan.

    Aber es ändert nichts daran, das man für 50 Chunks 10.775.000 bezahlt, denn das sollte die Rechnung auch hauptsächlich zeigen.


    Die Größe ist nicht für eine Person gedacht?Also jetzt mal ehrlich, 50 Chunks sind sehr schnell bebaut und das kann man auch nicht pauschalisieren wie viel ein Spieler braucht oder eben nicht.

    Unser Städtesystem soll darauf basieren, dass mehrere Leute in einer Stadt sind, gemeinsam Geld verdienen und gemeinsam die Stadt vergrößern.


    Diese" mehrere Leute" sind bloß nicht gerade schnell zu finden ,denn es gibt nicht viele aktive Spieler und diejenigen die aktiv sind,sind in einer Stadt oder führen eine eigene.

    Der Beitrag soll das Städtesystem jetzt gerade kritisieren und nicht erst in einem Monat-2Monate-Jahr wenn es genügend aktive Spieler gibt.


    Genau das ist der Grund.

    Die Städte der Preise sind mit Absicht teuer gehalten, damit man gemeinsam spielt und nicht jeder sein eigenes Ding durchzieht. Unser Ziel ist eine Servergemeinschaft, in der sich die Spieler untereinander unterstützen.

    Kann ich verstehen.

    Aber bei dem "gemeinsam" fehlen die aktiven Spieler.


    Ich verstehe an dieser Stelle nicht ganz, warum wir Spieler abschrecken sollten. Wenn jemand das Geld hat, kann er gerne eine Stadt gründen. Wenn er dann nicht mehr online kommt, wird diese irgendwann zugrunde gehen, da die Steuern nicht bezahlt werden können.

    An das "Städte gehen irgendwann zugrunde" habe ich nicht gedacht.Ich stimme dir (euch) da vollkommen zu.


    Für mein Verständnis: Jeder, der eine Stadt hat, soll diese beliebig groß machen können?

    Würde das nicht dazu führen, dass man sofort anfängt, die gesamte Welt zu claimen, weil man dafür ja nichts tun muss und keine Grenzen hat?

    Antwort hier darunter.

    Eine Stadt muss im Forum genehmigt werden,das schreckt Spieler ab die joinen -> Stadt gründen -> Und danach nie wieder online kommen.Dazu sollte man die Tageskosten der Plots erhöhen.

    zb Stadt im Forum vorstellen + 100k für Gründung + keine weiteren Preise für weitere Plots = Bezahlbare Städte,das Forum wird belebter und man kann seine Stadt so groß bauen wie man möchte,muss aber für den Unterhalt dieser sorgen.w

    Das waren natürlich auch nur schnell ausgedachte Beispiele ohne Grund und Boden.Die einfach nur zeigen sollten,das es vielleicht auch anders geht.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wir versuchen stetig neue Spieler an den Server zu bekommen, das ist aber nicht immer so einfach. Wir versuchen stetig auf unseren Server aufmerksam zu machen.

    Natürlich weiß ich ,das es nicht einfach ist, an Spieler zu kommen.

    Aber bei einem Server wo man, (wenn man eine Stadt gründen möchte) gefühlt 10 Jahre brauch, um diese zu kaufen bzw das Grundstück dafür,dann bin ich mir nicht sicher, ob ihr die nötigen Spieler an den Server binden könnt.


    Wir haben das ganze nun so angepasst das neue Spieler sich erstmal einer Stadt anschließen müssen, sich dort ne Weile hochfarmen müssen und erst nach einiger Spielzeit etwas eigenes gründen können und das finde ich persönlich einfach besser als wenn jeder nach 60min Spielzeit ne eigene Stadt baut.

    Unterschreibe ich so, aber wo ist das Verhältnis? 60min Spielzeit für eine Stadt ? 10.775.000 für eine Stadt bezahlen


    Ich bin weder für "schnell mal eine Stadt gründen" noch für "10.775.000 für eine Stadt bezahlen".

    Da sollte ein gesunder Mittelweg gefunden werden, den es meiner Meinung nach, (noch) nicht gibt.



    Nochmals danke für eure schnellen Antworten.

    Freue mich auf eure Rückantwort.


    Liebe Grüße,

    Tom

  • Dazu sollte man die Tageskosten der Plots erhöhen.

    Damit verschieben wir ja erstmal nur die Kosten, weil man ja so oder so bezahlen muss. Und um ehrlich zu sein, bin ich dabei eher für die Methode, die wir gerade haben. Guck dir bitte folgendes Beispiel an:


    Aktuell:

    User x investiert viel Geld, um seine Stadt zu gründen. Das dauert, aber irgendwann hat er es geschafft. Jetzt hat er drei Wochen Urlaub und ist in Griechenland und genießt die Sonne. Dann kommt er wieder, geht in seine Stadt und spielt weiter. Alles ist beim Alten.


    Deine Idee:

    User y hat schnell eine riesige Stadt, weil sie ja nichts kostet und baut unfassbar viel. Er hat mega viel Spaß und geht gut gelaunt in seinen Urlaub. Nachdem er im Winter drei Wochen Skifahren war, kommt er wieder und realisiert, dass seine Stadt komplett gelöscht wurde, weil er vorher nicht genug Geld angespart hat. Er beschwert sich im Forum und spielt nicht weiter.



    Wir müssen Geld einnehmen, da sind wir uns ja offensichtlich einig, sonst hättest du den Satz nicht geschrieben. Allerdings finde ich es angenehmer, wenn man erst viel investiert und dann geringere laufende Kosten hat, als umgekehrt. Sonst kann es eben genau dazu führen, dass ein User vergisst, dass er noch Geld braucht und verliert alles.


    Lass uns da mal ansetzen und gucken, ob wir noch ne dritte Möglichkeit finden, die uns beiden passt (:

  • Ich springe hier mal kurz rein um meine Meinung zu äußern.


    Das erste ist mal dasd gesgt wurde es gibt nicht genügend Spieler und daher kein Miteinander.

    Es gibt bereits eine beachtliche Liste an Städten und einige Städte die schon etwas größer geworden sind als nur 2 oder 3 Plots oder eine Person allein. Nicht viele aber es gibt welche. Daher, wenn es dir am Miteinander mangelt ist das in meinen Augen zum Teil auch dein eigener Fehler.

    Wie schon mehrmals hier erläutert ist der Gedanke nicht das jeder sich seine eigene Stadt gründet sondern bestenfalls bestehenden Städten beitritt oder in einer möglichst großen Gruppe eine Stadt gründet. 2 Personen ist hier ein meinen Augen schon weit mehr als doppelt so viel Wert wie ein ein Mann Projekt.


    Hast du mal gefragt ob du dich in Hoerstel einklinken kannst oder Cheetah? Welche ja nun einzig zu dem Grund existiert neuen Spielern eine Starter-Stadt zur Verfügung zu stellen.


    Wenn man daran anhängt fällt auch auf das es dabei nicht nur um das Geld auf dem Server geht. Sondern eben auch wieder um das gemeinsame Spielen.


    Erst Geld und Rohstoffe sammeln und dann eine Stadt gründen gilt genauso wie: Erst die Leute auf dem Server kennen lernen, und eine Gruppe bilden und dann ein Projekt starten.


    Mit dem Gedanken auf den Server zu kommen, ich gründe jetzt erstmal eine Stadt als großprojekt mit 50 Chunks größe und seh dann weiter, hindert dahergehend genau das Miteinander das du angibst zu vermissen.


    Um mal einen Maßstab zu setzen. Vorgesehen ist: Ein neuer Spieler kommt auf den Server schließt das Tutorial ab und tritt einer Stadt bei und fängt dann erstmal an sich so richtig den Server anzusehen und sich mit den Spielern die schon da sind anzufreunden. Nach 1 oder 2 Tagen, je nach Spielverhalten auch etwas mehr hat der Spieler sich dann sein Haus gebaut in der Stadt der er beigetreten ist und ein mindestens grundsätzliches Lager mit Ressourcen und Rohstoffen etabliert oder aber sich mit jemand anderem zusammen getan. Das ist meiner Meinung nach der Zeitpunkt wo das Spielen erst richtig beginnt denn nun muss man sich keine Sorgen mehr machen zu Verhungern, hat eine brauchbare Rüstung, ausreichend Tools und auch schon ein wenig Geld gesammelt.


    Sprich jetzt beginnt man sich zu überlegen was genau man eigentlich machen will weil die Formalitäten aus dem Weg sind. Sieht man sich in den verschiedenen Städten um, schließt man sich einer Gruppe an oder bildet eine neue und / oder entscheidet man sich bereits jetzt das man unbedingt eine eigene Stadt bauen will. Ich schreibe bewusst jetzt denn der Spieler ist jetzt erst einige Tage auf dem Server, 2 Wochen höchstens. Rein davon wie ich das bestehende System auf dem Server verstehe ist das ein früher Zeitpunkt um eine Stadt zu gründen, rein finanziell sollte das nur möglich sein wenn man wirklich viel gefarmt hat. Es sei denn natürlich man ist Teil einer größeren Gruppe, dann ist der Zeitraum natürlich geringer aber eine solche Gruppe muss sich auch erstmal etablieren, das dauert ein paar Tage, unabhängig davon wieviele aktive Spieler ein Server hat.


    Wenn ich jetzt wieder an dein Beispiel denke, 50 Plots... Das ist ein Großprojekt das schon ein paar Monate dauern sollte, mindestens einige Wochen. Mal ehrlich... 50 Plots für eine Person? Das sind annähernd 13.000 Blöcke Fläche... Das ist keine normale Größenordnung für eine Person allein und ich bin der Meinung das du da einfach ein falsches Bild bzw. einen zu hohen Anspruch vom Spiel hast. Möglich das man diese Fläche relativ schnell bebauen kann aber wenn jeder Spieler so eine riesen Fläche für sich allein beansprucht ist bald kein Platz mehr. Gehen wir mal von 20 Spielern aus. Das sind dann bereits über 256.000 Blöcke Fläche oder 1.000 Chunks. Das ist einfach nicht realistisch. Und ja ich weiß das eine Map in Minecraft 100fach größer ist als 1.000 Chunks doch werden die Wege immer länger bis man mal freie Fläche findet wenn man so viel belegt und Städte würden innerhalb kürzester Zeit aneinander Grenzen, sprich der Platz geht aus.


    Fazit daher. Vielleicht solltest du die Erwartung die du hast überdenken. Ohne das böse zu meinen oder dich angreifen zu wollen, ich finds toll das du deine Meinung äußerst, diskussionsbereit bist und sogar selber Verbesserungsvorschläge bietest aber was du da erwartest ist nicht so ganz realitisch und wie der Rest des Teams finde ich das System gut so wie es ist. Ich würde Preise hier oder da sogar noch etwas erhöhen aber das ist meine ganz persönliche Einstellung.


    Ich hoffe das war hilfreich für dich und die diskussion. ^ - ^